Warum Papierveredelung

 

Grundsätzliches

 

Man veredelt ein Papier in erster Linie, um dessen Wert zu steigern.

 

Es kann dabei aber auch um Schutz gehen oder darum, ein Papier für seine spätere Funktion brauchbar zu machen (Man könnte zum Beispiel niemals in eine Tüte aus Zeitungspapier Milch füllen).

 

Ein unveredeltes Papier (wie zum Beispiel Zeitungspapier), ist nicht wasser- oder schmutzfest, ist ohne jegliche Akzentsetzung recht langweilig und ist weder stabil noch belastbar.

 

Darum:

 

  • bekommen Sie beim Zeitunglesen schwarze Finger
  • haben die Bilder Ihrer Tageszeitung keinen Glanz
  • gehen Papierschiffchen mit der Zeit unter
  • sind Papierhüte nicht wasserfest

.