Einsiegelung

 

Verfahren und Zweck

 

Polyester-Einsiegelung - auch Laminierung genannt – stellt eine weitere Form der Druckveredelung dar.

 

Es ist ein spezielles Durchlaufverfahren, in dem unter Druck- und Wärmeeinwirkung ein doppelseitiger vollflächiger Verbund zwischen Druckbogen und Polyesterfolien erzielt wird.

 

Das Papier wird vor Schmutz und Feuchtigkeit geschützt und erhält Stabilität.

 

Anwendungsbereiche der Einsiegelung:

 

  • Landkarten
  • Poster
  • Bedienungsanleitungen
  • Mitgliedsausweise
  • Taschenkalender
  • Kataloginhalte
  • Speisekarten
  • Plakate
  • Visitenkarten
  • Lesezeichen
  • u.v.m.

.