Strukturprägung

 

Was ist eine Strukturprägung?

 

Die Strukturprägung (auch Gaufrieren genannt) ist die Prägung des kaschierten Papierprodukts, um eine bestimmte Oberflächenstruktur zu erlangen. Das Gaufrieren wird auf einem Kalander, einer Maschine mit mehreren beheizten Stahlwalzen, vorgenommen.

 

Beim Gaufrieren besteht eine der Walzen aus Stahl, diese ist graviert, trägt also ein Muster und wird beheizt. Die andere Walze ist mit einer weicheren Oberfläche aus Gummi oder Stoff versehen.

 

Um die Prägung dauerhaft zu machen, wird die Stahlwalze erhitzt und, je nach Material, mit mehr oder weniger großem Druck gegen die Gummiwalze gepresst.

 

Die Ware wird zwischen den Walzen durchgeführt und erhält dadurch das Muster bzw. die Struktur der gravierten Stahlwalze aufgeprägt. Je nach Temperatur und Druck können unterschiedliche Ergebnisse erzielt werden.

 

Dabei gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, zum Beispiel erhält man mit einer Glanzfolie (nicht geprägt) eine glatte und glänzende Oberfläche.

 

Weitere Varianten wären:

 

  • das Granulat (angeraute, leicht matte Oberfläche)
  • die Mattfolie (matte, nicht glänzende Oberfläche)
  • die Polyleinfolie (gerippte Oberfläche)

.

Durch Strukturprägung lassen sich Farbbilder vertiefen, Brillanz erzeugen oder ein dezenter Samtcharakter erzielen.

.